Supervision im Einzelsetting

 


Supervision (be)gleitet Einzelne, Teams, Gruppen oder auch Organisationen bei Ihrer Reflexion und Verbesserung in privaten, berufstypischen oder Problemkonstellationen im Hinblick auf Wahrnehmung und das Hinarbeiten auf eine Lösung. Ziel ist dabei stets den Blick auf die Möglichkeiten anzuregen und Handlungsoptionen aufzuzeigen. Fokus ist je nach Zielvereinbarung, beispielsweise die Arbeitspraxis oder auch der Blick und die Klärung von Rollen und Beziehungsdynamiken zwischen den verschiedenen Parteien (Supervisand, Klient, Zusammenarbeit in Teams und Organisationen des Supervisanden usw.)

 

(Systemische) Supervision ist ein ganzheitliches Beratungsmodell, dass insbesondere im sozialen/betreuenden/ pflegenden Sektor mittlerweile zum Standard gehört. Supervision be- und verurteilt nicht, sondern gibt in dem jeweils gewählten Setting den Raum zum Austausch, insbesondere bei beruflich schwierigen Situationen. Ziel ist, Klarheit in oft verworrene Situationen zu erhalten, die eigene Rolle abzustecken/zu klären und mitunter den entscheidenden Aha-Effekt zu bekommen, wie eine Problemlösung aussehen könnte.

 

Von einer Vielzahl beratender, therapierender, coachender, trainierender Berufe wird jeden Tag 100% Professionalität erwartet. Das heißt immer ansprechbar zu sein und mit passenden Methoden und Werkzeugen der Lage gewachsen zu sein, denn meist wird um Rat gebeten, wenn die Not groß ist. Psychische Überlastungsreaktionen sind in solchen Berufen und Positionen keine Seltenheit, sondern oftmals Realität. Nicht selten müssen diese Zielgruppen selbst gegen Einsamkeit und Psychische Belastungen kämpfen. Daher ist Supervision oft sogar verpflichtend, um die psychische Gesundheit zu erhalten.


In der systemischen Supervison werden noch einmal Verhalten und Kontext in einem besonderen Maß beleuchtet. Wechselwirkungen zwischen Person, Position, Rolle(n), Aufgaben usw. werden sichtbar und begreifbar gemacht, um aufschlussreiche Informationen dem Supervisanden zu ermöglichen, warum die Situation so ist wie sie ist. Jedoch wird nicht nur analysiert, sondern vielmehr auch nach Lösungen gesucht. Im Einzelsetting wird der Fokus ganz bewusst auf den Supervisanden gelegt.

Weitere Supervisionsangebote

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.